Humatex

Kalisalze von Huminsäuren und Fulvosäuren

Kalisalze von Huminsäuren und Fulvonsäuren

Es handelt sich um  Mischungen von Kalisalzen der Huminsäuren und Fulvosäuren:Diese Salze zeichnen sich durch ausgezeichnete Löslichkeit im Wasser.

Bei der Applikation im Boden die anwesenden Huminsäuren in Folge einer  Wirkung von Mikroorganismen  zerfallen  in Fulvosäuren und wieder  synthetisieren. Es kommt  so zu Zyklen, die sehr wichtig für die Erhaltung der Fruchtbarkeit des Bodens sind. Ausserdem die Huminsäuren binden organische Stoffe  was  wichtig für Pflanzen ist, aber wichtig ist es auch für die Dämpfung der Wirkung von toxischen, organischen Stoffen (Pestiziden, PCB).

Diese Salze binden auch komplexbindende Metalle und damit verhindern die  Schwermetalle in ihren Übergang in die Landprodukte.  Alkalische Humaten alkalisieren den saueren Boden und hindern an ihre weitere Versäuerung in einem  längeren Zeitabschnitt. Die Wirkung von den niedrigen Mengen der Huminstoffe äusert sich in der verstärkten Aufnahme von Nährstoffen seitens der Pflanzen, besonders handelt es sich um den Stickstoff, Phosphor und Mikroelementen (Fe, Cu, Zn, Mn, B, Mo) in der Chelatenform.

Die Reduktion der Mineraldüngung ist die praktische Folgerung der Systemapplikation von Humaten.

Mittelmässiges Molekulargewicht des Kalihumates ist 32.000 g/mol. Die Fraktionen mit dem Molekulargewicht niedriger als 70 000 g/mol bezeichnen sich wie die niedermolekularen Fraktionen und zeichnen sie sich damit aus, dass sie bessere Eigenschaften ausweisen. Ihr Gehalt in den Produkten bewegt sich zwischen 80-90%. Der Kaliumgehalt im Kalihumat  bewegt sich in den Grenzen 14-16%.

Es handelt sich so um die Stoffe mit einem ausserordentlichen biologischen Wirkungsgrad, die die Eigenwurzlichkeit der jungen Pflanzen unterstützen, tragen sie zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit von Pflanzen und ihrer Beständigkeit zu den ungünstigen Faktoren bei  und erhöhen den Wirkungsgrad  der  Mineraldüngung.

Die Pflanzen adaptieren sich besser an die ungünstigen Umweltbedingungen und wiederstehen besser z.B. den Schwammkrankheiten und der Kälte. Sie bringen nicht die Lebewesen und Insekten in Gefahr. Es handelt sich um die Mischungen von Kalisalz der Huminsäuren, Fulvosäuren und Beimischungen. Diese Stoffe werden von Oxyhumolit durch die Neutralisation und Extraktion der anwesenden Huminsäuren  durch das Kaliumhydroxid im Wassermilieu erzeugt.

Haben Sie Fragen oder interessieren SIe sich für unsere Produkte?

Schreiben Sie uns

Schreiben Sie uns

Copyright © 2005-2015, Humatex, a.s., Alle Rechte vorbehalten